Annes Welt  
 
  Terror in der Nachbarregion 22.09.2018 06:54 (UTC)
   
 

Terror !

Ein gern genommener Vorwand unserer Nachbarn um alles und jeden zu verfolgen.Gesetze zu verändern(im Kampf gegen den Terror)und Bürgerrechte einzuschränken - jedenfalls die des keinen Mannes.

Aber was ist Terror?Wer ist Terrorist?Und warum ist er das?Die Frage könnte auch lauten "Was ist Politik?"Und wo ist der Unterschied?ein Bild

Unter Terrorismus (von lateinisch terror: „Furcht, Schrecken“) sind Gewalt bzw. Gewaltaktionen (wie z.B.: Entführungen, Attentate, Sprengstoffanschläge etc.) gegen eine politische Ordnung zu verstehen, um einen politischen Wandel herbeizuführen. Der Terror dient als Druckmittel und soll vor allem Unsicherheit und Schrecken verbreiten, daneben aber auch Sympathie und Unterstützungsbereitschaft erzeugen (Definition nach Waldmann). Terrorismus ist keine militärische Strategie, sondern primär eine Kommunikationsstrategie. Terroristen greifen nicht militärisch nach Macht oder Raum (wie z.B. der Guerillero , Demokraten oder Diktatoren), sondern wollen das Denken besetzen.Eine Methode die sich in "Demokratien" wiederfindet.Jüngste Beispiele finden sich in fast allen Staaten der "Westlichen Welt"
Hier ist scheinbar alles in Ordnung , aber sieht man genau hin und berücksichtigt bzw. akzeptiert man wirklich die Selbstentscheidung und die Völkerrechtliche Selbstbestimmung so sind manche "befreihungsaktionen" der Westmächte mehr als fraglich - vor allem wenn man sich wagt darüber nachzudenken.

Die Disziplin der Terrorismusforschung ist neueren Datums und hat bisher ebenfalls keine allgemeingültige wissenschaftliche Definition hervorgebracht. Der Begriff Terrorismus geht auf das 19. Jahrhundert zurück. Terrorismus als eine politisch-militärische Strategie existiert seit etwa 30 Jahren. Erst die Verkopplung mit den Massenmedien macht den Terrorismus zu einer weltweit politisch-militärischen Strategie. Nach Bockstette kann Terrorismus wie folgt definiert werden:
 
Terrorismus ist der nachhaltige und verdeckt operierende Kampf auf allen Ebenen durch die bewusste Erzeugung von Angst durch schwerwiegende Gewalt oder der Androhung derselben, zum Zweck der Erreichung eigener politischer Ziele. Dies geschieht unter teilweiser Nichtachtung von existierenden Konventionen der Kriegsführung. Hierbei wird versucht, höchstmögliche Publizität zu erlangen. Terrorismus kann ein Teil eines asymmetrischen Konfliktes sein und trägt einen Konflikt mit geringfügigen Ressourcen gegen eine deutlich überlegende Macht mit gewaltsamen Mitteln aus dem Untergrund aus. Oft proklamieren terroristische Gruppen für sich selbst, Guerilleros zu sein und einen Partisanenkampf mit unkonventionellen Methoden des Gewaltgebrauchs aufgrund ihrer militärischen Unterlegenheit führen zu müssen. Terroristen allerdings sind im Vergleich zu Partisanen normalerweise nicht in der Lage, eine direkte militärische Konfrontation zu überstehen und meiden diese, da sie dem Gegner anzahl- und ausrüstungsmäßig unterlegen sind. Terroristen setzen im Gegensatz zu Partisanen nicht auf die physischen, sondern schwerpunktmäßig auf die psychischen Folgen ihrer Anschläge.

Staatsterrorismus wird üblicherweise und umgangssprachlich zwar ebenfalls als "Terror" bezeichnet, ist aber nicht in der o.g. genannten Definition enthalten. Auch wenn manche Methoden der Terror definition entsprechen wird sich jeder Professor der Westlichen Demokratien verkneifen sich unpolitisch dazu zu äußern...... aus Angst vor Rechtsstaatlichen repressalien... auch wird niemand kritisieren das zb. in Afganistan ca. 18000(achzehntausend)Zivilisten durch  Daisy Cutter, Streubomben und Uranmunition ums Leben kamen - Waffensysteme die im Ziviliesierten Westen als verächtlich gelten(sogar verboten sind) und natürlich nur in rechtsfreien Räumen eingesetzt werden..

Personen und Gruppen, die Terrorakte verüben („Terroristen“ bzw. “Terrororganisationen“), werden oft zusammenfassend als „der Terrorismus“ bezeichnet (etwa in Begriffen wie „der internationale Terrorismus” oder „der linksradikale Terrorismus“).

Terrorismus ist weltweit verbreitet und ein aktuelles, aber keineswegs ein neues Phänomen (siehe Sikarier, Zelot, Assassinen, Thugs, im 19.Jh. die russischen Anarchisten Narodnaja Wolja, im 20. Jh. die Rassisten des Ku Klux Klan oder die Gruppen des Italieners Giuseppe Mazzini). Er wird in der Regel mit einer Ideologie begründet, die der angegriffenen Gesellschaft entgegensteht und die mit friedlichen Mitteln nicht durchsetzbar sei (siehe dazu auch Fundamentalismus und Extremismus).

Der Begriff des Terrorismus selbst ist umstritten – die Grenze zwischen „Widerstandskämpfer“ und „Terrorist“ ist weltanschaulich geprägt und daher oft strittig. In der Terrorismusforschung wird Terrorismus als gewaltsame Methode verstanden, die nicht zuletzt gegen Zivilisten und zivile Einrichtungen gerichtet ist,zb die Bombardierung ganzer Städte-die zerstörung von Wasser/Stromversorgung und der bezeugte Wille mit Gewalt die zivilbevölkerung zu unterwerfen.
 Der Freiheits- oder Widerstandskämpfer beschränkt sich dabei vornehmlich auf militärische oder Symbolträchtige (für die feindliche Regierung) Ziele.


ein Bild
Das MPI erläutert kurz und unpropagandistisch was die Wennenbergische Monarchie von der Weltpolitik hällt .
Wir haben dabei "Öffentlich Quellen" und (zum besseren Verständnis) eigene "Vergleiche" angestellt um hinter das Geheimnis von Terroristischer Weltanschauung und Völkerrechtlicher Straftat zu kommen.
Zum besseren Verständnis und aus formal Rechtlichen Gründen(Satiere) wird das nach bestem Wissen und Gewissen recherchierte (nachprüfbare)Ergebnis hier in Form von für Kinder verständliche und geistig und propagandistisch frei gebliebenen Erwachsenen wiedergegeben.
Das ist der Max .... schaut nett aus..isser aber nicht.....denn der Max(Maximilian zu Trompel)ist ein Raubtier... steht ständig im Weg oder trampelt einem auf die Füße.
ein Bild
Er ist ein Bernasennen-Rottweiler-Schäferhund-Mischling und wiegt
72 kg ,das ist schwerer wie ein durchschnitts Afgane/Iraker/Iraner
oder Inder , alledings nicht mal die hälfte eines durchnitt Amerikaners.
Max ist ein Killer(zb.Hons zu Camerun,diverse Hasen und Eichhörnchen,etc....insgesammt ist die Hinrichtrungsrate durch Max mit ca 20-45 individuen zu rechnen,genaue zahlen sind nicht bekannt) und beißt Rinderknochen(Bein) ohne anstrengung glatt durch(ein menschliches Schienbein ist nicht mal halb so dick)....
Der Max ist auch ein Dieb...und klaut alles was fressbar ist...
sogar rohen Mais oder Pferdepelletz...auch Pferdescheiße
hauptsache der Ranzen spannt...

Der Max wurde "aussortiert"...das heißt er mußte 6 Wochen vor
seinen Geschwistern aus dem Wurf genommen werden weil er
 sich beim säugen immer vorgedrängelt hat und dadurch fast 3
bis 4 seiner Geschwister,die kleiner und schwächer waren,
umgebracht hätte-aus reiner Fressgier....
Politisch und Strafrechtlich gesehen ist Max ein Massenmörder ,Diktator,Kanzler,President..oder Manager,jetzt ist er Auszubildender ..was aus dem Max geworden ist ... und ob überhaupt mal was aus ihm wird... das erzählen wir euch ein anderes mal......................

Das ist der Herr Busch...Sieht eigentlich ganz nett aus...Isser aber  nicht......
 ein Bild
Ist überzeugter Christ und Republikaner , beides verträgt sich eigendlich nicht wirklich und in seiner Laufbahn hat er einige selbstkonflikte mit Hochprozentigem ersäuft ..... das ist aber lange her ... und jetzt ist er President und kann konflikte im Kern zubomben..... beherrscht
der Herr Bush aber nicht besonders und hat die" Achse des Bösen " erfunden - was immer das ist?...überhaupt scheint alles daneben
zu laufen was er anfasst...
Als Christlich Natzionalsozialistischer Gouverneur von Texas machte er schon von sich reden .In seiner Amtszeit wurden 152 Menschen hingerichtet. Richtig loslegen konnte der Herr Bush allerdings erst als Präsident von Amerika. Schließlich darf ein Gouverneur nur Gnadengesuche seiner Demokratischen Gerichtsbarkeit ablehnen.
Die Todesstrafe wird übrigens in 74 Staaten ausgeübt und ist keine Amerikanische Erfindung-nicht das der Eindruck entsteht der Wennenbergische MPI würde einseitig berichten....es liegt uns fern Demokratien,Kommunissmus und Monarchien miteinander zu vergleichen.....jedenfalls ist kaum eine Monarchie dabei...aber das ist ein anderes Thema...
zu den Vertretern der Todesstrafe gehören :
Ägypten ,Äquatorialguinea ,Äthiopien ,
Afghanistan ,Antigua und Barbuda ,Bahamas ,Bangladesch
Barbados ,Botswana,Burundi ,Volksrepublik China
Dominica ,Eritrea ,Gabun ,Ghana ,Guatemala ,Guinea ,
Guyana ,Indien ,Indonesien ,Irak ,Iran ,Jamaika ,Japan ,
Jemen ,Jordanien ,Kamerun ,Kasachstan ,Katar ,Kirgisistan
Komoren ,Demokratische Republik Kongo ,Mongolei ,Nordkorea
Südkorea ,Kuba ,Kuwait ,Laos ,Lesotho ,Libanon ,Libyen ,Malawi ,
Malaysia ,Nigeria ,Oman ,Pakistan ,Palästinensische Autonomiegebiete ,Ruanda ,Sambia ,Saudi Arabien ,Sierra Leone,Simbabwe ,Singapur, Somalia....
Ein Schelm wer böses denkt und nun behauptet "Das sind ja überwiegend Muslimische und Kommunistische Länder"
Nach George W. Verständnis also die Achse des Bösen...
Ob er wirklich gewählt worden ist, weiß man  nicht, weil die
Stimmen  nicht alle gezählt worden sind. Ist ihm aber
auch egal .....
Der Herr Bush hat da nämlich auch seine Leute dafür. Im
obersten Gericht. Die hat sein Vater da "reingebracht". Und die entscheiden so was. Deshalb ist der Herr Bush Präsident, und wohnt jetzt in Washington. 

 Da ist ihm aber langweilig, weil man in Washington keine Neger hängen darf. Man darf sie nicht mal "Neger" nennen(Korrekt heißt das "Afro American"), und ihre Stimmen werden gezählt. Das ist aber nicht so schlimm.
Der George ,von seinen Landsleuten liebevoll "draft dodger"  (Kriegsdiensverweigerer) genannt,wollte allen Beweisen das er sehr wohl ein "Führer" sein kann und zu mehr fäig ist als Gnadengesuche abzulehnen .
Ein Weltpolitischer Wendepunkt und zugleich die Chance für George W. war der Abriss des Welthandelszentrums in New York (erinnert ein wenig an den Reichstagsbrannt), wer das nun wirklich war weiß keiner...nicht mal George W.(oder vieleicht doch?) ....iss aber auch egal...die Bilder gingen um die Welt und auch die Videos von Bin Laden und seinen 40 Taliban ,die sich ob dieses historischen Ereignisses belustigt statt bestürtzt zeigten....Dazu haben in fast allen Muslimischen Ländern ...und auch in vielen westlichen Staaten... sich nicht angemessen geschockt gezeigt... Die Achse des Bösen war geboren ...ein fataler politischer Fehler-wenn man bedenkt das die Taliban ursprünglich -wie der  Herr Saddam (Irak) von den Amerikanern im Kampf gegen den Weltkommunismus unterstützt worden sind (zb. mit Massenvernichtungswaffen)....aber das ist eine andere Wahrheit.....
Jedenfalls ist der Bin(Usāma ibn Muhammad ibn Awad ibn Lādin ) untergetaucht und da muß der George eine andere Wahrheit finden....
 Da wirft der Herr Bush einfach ein paar Bomben auf den Saddam. Das hat sein Vater auch schon so gemacht, wenn ihm langweilig war. Der Herr Bush macht überhaupt alles so, wie sein Vater, nur unüberlegter.
Und wie's mit dem Herr Bush weitergeht, das erfahrt ihr beim nächsten Mal.....
Anmerkung: Die Stimmen sind jetzt gezählt, und der Herr Bush hat nicht gewonnen. Macht aber nichts, weil das keinen mehr interessiert.
Wenn du Freunde hast brauchst du keine Feinde mehr........
Das ist der Bin (Usāma ibn Muhammad ibn Awad ibn Lādin )



ein Bild
Sieht nett und belesen aus... isser eigendlich auch..aber nicht wirklich...
Der Bin ist ein Terrorist.... das war er nicht immer.. Er war mal ein Kriegskamerad der Familie Bush und durfte sich Freiheitskämper nennen...jedenfalls solange es gegen den Kommunismus ging und vor allem gegen die Sowietunion.. und hat Jahrelang treu dem CIA und dem US Goverment gedient ...
Irgendwann hat er gemerkt das er verarscht wird und nachdem die Russen keine lust mehr auf das Ödland Afganistan hatten und die Amis gemerkt haben das es dort nur Steine und Berge gibt..ohne Öl -Uran -MC Donnals -KFC oder einen Markt für unsinnige Konsumgüter.. .. aber dafür minderwertigen Hanf in geringen Mengen gab es auch kein Geld mehr..... iss aber egal ... der Bin hat ja Wirtschaft studiert und aus dem Führungslosen Afganistan einen Gottesstaat gemacht .... was völlig in Ordnung ist.....
Machen wir eine kleine Zeitreise um die Zusammenhänge besser zu verstehen.....
Die Revolution im Iran unter Ayatollah Chomeini und die sowjetische Invasion in Afghanistan im selben Jahr überzeugten ihn, einen gewaltsamen Kampf für eine geeinte islamische arabische Welt führen zu müssen, eine neue Pax Arabica.
Er war von 1980 bis 1988 Mudschahedin-Guerilla-Führer und bekämpfte mit Unterstützung des von der CIA und Saudi-Arabien finanzierten pakistanischen Geheimdienstes ISI in Afghanistan die Rote Armee (Das durften die Amis natürlich nicht selber, mann nennt das Stellvertreterkriege).


ein Bild
1982 entschloss sich Osama bin Laden erstmals, auch direkt nach Afghanistan zu gehen. Er brachte eine größere Zahl von Baumaschinen, wie dringend zur Abwehrlogistik benötigte Bulldozer und ähnliches Gerät, ins Land. Außerdem etablierte er 1984 in Peshawar das Bait al-ansār genannte Gasthaus, das fortan erste Anlaufstelle für nach Afghanistan einsickernde Freiheitskämpfer war. Zusammen mit Abdallah Azzam gründete er dort auch das Büro Maktab al-Chadamāt zur Organisation und Betreuung der Mudschahedin(„Der, der sich auf Gottes Weg bemüht“).

1986 entschied sich bin Laden, innerhalb Afghanistans eigene Widerstands-Camps aufzubauen und zu unterhalten. Bis 1988 entstanden mehr als sechs solcher Camps, wobei einige mehrfach verlegt werden mussten. Er begann nun in Afghanistan seinen eigenen Krieg – mit von ihm bestimmten und geführten Gefechten und auch größeren Schlachten („Strategie der tausend Nadelstiche“).

Von 1984 bis 1989 führte Osama bin Laden hunderte kleinerer und mindestens fünf größere Gefechte an oder war an solchen beteiligt. Er verbrachte in diesen Jahren den überwiegenden Teil seiner Zeit in Afghanistan, mit Heimataufenthalten in Saudi-Arabien von zusammen höchstens vier Monaten pro Jahr. 1989 zogen die Sowjets endgültig aus Afghanistan ab.
Warum er jetzt ein Internationaler Topterrorist ist - und warum der Busch den Bin nicht mehr leiden mag ist eine andere Geschichte....die erzähl ich euch ein anderes mal .....
jetzt gehts erstmal mit Pedro Calimero Amazon weiter und mit dem Herrn Hussein .. beide haben gemeinsamkeiten und sich durch ihre Art der Rechtsansicht Feinde gemacht...
Das ist der Pedro....auf der Schulter von Prinzessin Anne Helene vom Wennenberg..

ein Bild
Schaut nett aus.....isser aber nicht....der Pedro ist eine Amazone..... Amazonen sind Kampfeslustig und Streitsüchtig..
Jedenfalls in der Grieschichen Mytologie(siehe Wikipedia) . Die Menschliche variante stammt aus Anatolien und hat der Geschichte zufolge bis in den Kaukasus ihr Unwesen getrieben.
Pedro stammt allerdings aus der Karibik , und seine Art war bei Seeleuten(Piraten ) sehr beliebt - Sie sind Meister im Stimmenimitieren und fluchen wie die Kesselflicker...
Seine Aggressive Art und die Hinrichtung zweier Rebhühner haben letztendlich dazu geführt das er vom Wennenberg verbannt wurde und heute im Exil in Pleckhausen lebt...
Das ist der Herr Saddam....schaut aus wie ein geprügelter Hund ..... isser auch ... 

ein Bild
 
der Herr Saddam hat  nämlich auch für die Amis einen Stellvertreterkrieg geführt ... lange her und heute will keiner (im Westen) mehr was davon wissen......
Aber machen wir eine kleine Zeitreise,wie beim Bin, um diePolitischen zusammenhänge besser zu verstehen.....

Erste Kontakte zur CIA hatte Hussein vermutlich während eines Studiums an der juristischen Fakultät der Universität Kairo geknüpft, wobei umstritten ist, ob er dort tatsächlich ein Studium absolvierte. Zumindest lässt sich ein Studienabschluss seinerseits dort nicht nachweisen[1]. Am 8. Februar 1963 kehrte er nach einem erfolgreichen Putsch der Bath-Partei, in dem Premier Qasim und viele Führungspersonen ihr Leben verloren, in den Irak zurück. Nach dem Machtwechsel (Ramadanrevolte) wurde er 1964 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, flüchtete aber mit Hilfe Tahir Yahyas 1967.
 1968unterstützte er einen erfolgreichen Staatsstreich von Baath-Partei und Armee.
Fortsetzung folgt....Das MPI nimmt Abstand von der Fortsetzung
der Lebensgeschichte des Herrn Hussein . Am 30.12.2006 ist er hingerichtet worden .... ganz im Sinne der "freien Welt" und seiner Schärgen ... wir wünschen allen beteiligten ein gutes neues Jahr und sind überzeugt das es "Bombig" wird .... im Sinne der Demokratischen Neuordnung ...
 
  Navigation
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Politischer Hintergrund
Diese Seite beschreibt das virtuelle mini Reich derPrinzessin Anne Helene Semmler und hat weder Politischen noch Volksverhetzenden Hintergrund . Überhaupt ist der Wennenberg ein Synonym an Toleranz und Freiheit im Sinne der Reichsverfassung . Da der Wennenberg keine Fossielen Energievorkommen besitzt gehört er auch nicht der "Achse des Bösen " oder den "Schurkenstaaten" an . Diplomomatische Beziehungen werden weder zu Westlichen noch Anti oder prowestlichen Staaten unterhalten . Der Wennenberg ist Neutral .. Einzig die natürliche Umgebung und die Tierwelt sind relevant .. auch wenn manche gar nicht wissen was das soll... Der Satirische Kern dieser Seiten bedeutet nicht das auch nur eine Textpassage der Unwahrheit entspricht oder blos "Erfunden" ist , jeder der den Wennenberg kennt weiß das in allem mehr Wahrheit wie Fiktion liegt. Der Großteil der zufälligen Leser - die natürlich nichts über das Reich der Prinzessin vom Wennenberg wissen- oder wissen können-- sei gesagt das jede noch so unglaubliche Darstellung dieser Seiten im Kern der Wahrheit entspricht und Fotos oder Texte nicht "gestellt" oder schlicht gelogen(gefälscht) sind ... um die Welt aus der sicht eines Kindes zu sehen muß man sich nur erinnern das man selbst mal ein Kind war... Der Wennenbergische Nachrichten Dienst Informiert: Der unwissende Bürger der Nachbar Region wiegt sich in Virtueller Sicherheit.. Die Wirklichkeit schaut leider anders aus. Besuchen Sie auch die unten Angegebenen Links . Diese sind kostenlos und informativ. Nebenbei auch notwendig zur finanzierung des Reiches .
  Werbung
  Nutzungsbedingungen
Der Freistaat Wennenberg
ist vom Nutzer als reine
Satiere zu betrachten .
Sollte sich jemand
beleidigt oder verunglipft
fühlen bitte sofort mit dem
Webmaster in Verbindung
setzen .
Bilder und Textpassagen
sind selbst erstellt und
stammen weitgehenst aus dem
Staatsarchiv .
Abbildungen von Personen
des Öffentlichen Lebens
sind als " großes Kleinzitat"
zu betrachten .
Es waren schon 33199 Besucher (93410 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=